Osteopathie
Osteopathie dient der Erkennung und der Behandlung von Funktionsstörungen des Organismus. Durch gezielte sanfte Berührungen lösen sich Blockaden, wodurch die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden.
 

Ein wichtiger Grundsatz lautet - Leben heißt Bewegung. Bewegungseinschränkungen und Fixierungen können sich über anatomische Zusammenhänge auf andere Körperbereiche übertragen, so dass auftretende Symptome nicht zwangsläufig auf die Ursache einer Funktionsstörung hindeuten.

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Form der Medizin. Struktur und Funktion bedingen sich wechselseitig.

Verband der Osteopathen Deutschland e.V. (VOD)